Sterngeboren - Sternenmenschen - Sternensaat

star people


Assiras Website

Inhaltsverzeichnis

home

 

     

Impressum

 

 

Kosmonauten in ferner Vergangenheit


Toro Muerto, Peru

12.000 - 14.000 Jahre alt

 

Ein Raumfahrer mit einem Ufo?


Bei Capo di Ponte im Bergtal Val Camonica in der Provinz Brescia, Italien, befindet sich die größte Fundstätte prähistorischer Felsgravuren Europas. Auf etwa 1.000 Steinplatten sind mehr als 200.000 Einzelgravuren aus vorgeschichtlicher Zeit erhalten geblieben. Die ältesten Darstellungen werden auf die Zeit um 6.000 v. Chr. datiert.

 

Die Darstellung könnte zwei Raumfahrer zeigen.


Tassili, Sahara, Nord Afrika

6.000 v. Chr.

 

Raumfahrer mit Ufos?


Darstellungen aus Kimberley, Australien, wahrscheinlich 5.000 Jahre alt.

 

Zeigen sie Raumfahrer mit Helmen?


Im australischen Distrikt Victoria, wurden diese Felsbilder entdeckt.
Angeblich stellen sie die Blitzbrüder Yagjagbula und Yabiringl dar. Angeblich tragen die Figuren einen Kopfschmuck mit einer großen Feder in der Mitte.

Die Interpretation ist jedoch wenig glaubhaft, ganz offensichtlich tragen sie einen Helm. Die >>große Feder<< konnte eine Antenne sein, die kleineren >>Federn<< elektrische Strahlung symbolisieren. Und man beachte bitte den Ganzkörperanzug, in dem die Figuren stecken! Sollte es sich etwa um Raumanzüge handeln?

Und was bedeutet die dicke Linie in der Mitte des Anzugs? Vielleicht wird dort der Anzug geschlossen, wie mit einem Reißverschluss. Oder hat man vielleicht einen Luftschlauch dargestellt? Die Archäologen haben keine Erklärung parat, bzw. ist das, was sie behaupten, ein Witz. Sie behaupten, die dicken Linien seien Penisdarstellungen. LOL!


Aus Kiev

4.000 Jahre alt

 

Astronaut ?


Statuen unbekannter Herkunft, wahrscheinlich aus Zentralamerika

 

Astronauten?

 


Ein prähistorischer Astronaut im Popol-Vuh-Museum in Guatemala-City.


Statuen aus Ecuador

 

Bei der unteren linken Abbildung wurde zum Vergleich das Bild eines modernen Raumfahrers daneben gestellt.


Ein Zufallsfund, leider gibt es keine weiterführende Information. Man beachte die Helme und die Kreissägen (?) in den Händen.


Das Relief aus der Maya-Kultur stellt angeblich einen Ballspieler dar. Wieso ein Ballspieler einen Helm mit Atemschlauch braucht, wird nicht erklärt.

 

Wahrscheinlich ist es ein Astronaut.


Vier weitere >>Ballspieler<< aus der Mayazeit mit >>lustigen<< Kostümen. - Wahrscheinlich sind es Raumanzüge.

 

Astronauten?


Skulptur aus Kolumbien

 

Ein Kosmonaut in einem Shuttle?


Eine Dogu-Statue aus Japan, welche gern als Astronaut mit Helm interpretiert wird.


Bei dieser inspirierten Skulptur des Elefantengottes Ganesha wird der Rüssel als Versorgungsschlauch uminterpretiert.

 

Oder ist es in Wahrheit genau umgekehrt? War Ganesha gar ein Kosmonaut, den man zum >>Elefantengott<< stilisiert hat ...?


Dieses seltsame Foto ist in einer Dorfkirche östlich von Berlin entstanden.