Sterngeboren - Sternenmenschen - Sternensaat

star people


Assiras Website

Inhaltsverzeichnis

home

 

     

Impressum

 

 

Lebensspuren - Saturn-Mond Rhea

 


 

SPIEGEL online berichtet:

 

>>Die Raumsonde Cassini hat erstaunliche Daten zur Erde gefunkt: Rhea, einer der 31 Saturnmonde, ist nicht nur eisbedeckt - sondern hat auch eine Atmosphäre aus Sauerstoff und Kohlendioxid.

 

Der Sauerstoff der Gashülle entsteht höchstwahrscheinlich, wenn elektromagnetische Strahlung auf das Wassereis der Oberfläche trifft und es zersetzt. Die Herkunft des Kohlendioxids ist für die Forscher ein Rätsel. Kohledioxid kann bei der Oxidation organischer Moleküle entstehen oder aus Oberflächeneis ausgasen. Dass es auf Rhea eine Atmosphäre gibt, ist bisher übersehen worden, weil diese so dünn ist, dass sie bei vorherigen Messungen nicht erfasst werden konnte.

 

Allerdings gab es auch schon vor der Auswertung der neusten Daten den Verdacht, dass Rhea eine sauerstoffhaltige Atmosphäre besitzt. Immerhin waren solche Gashüllen auch auf den Jupitermonden Europa und Ganymed entdeckt worden. Als Cassini am 2. März in einer extrem geringen Höhe von nur 97 Kilometern über Rhea flog, bestätigte sich dann diese Vermutung.

 

Die dünne Gashülle um Rhea ist nicht überall gleich. Auf der von der Sonne beschienenen und damit wärmeren Seite ist sie deutlich dicker, etwa als hätte sie dort eine Beule. Das Kohlendioxid scheint sich dabei fast ausschließlich auf dieser Seite zu befinden.

 

Die Ergebnisse deuten nun darauf hin, dass auch noch andere eisige Monde eine Atmosphäre haben, z. B. Rheas Schwesternmond Dione, dessen Oberfläche ähnlich aufgebaut ist wie die Rheas.<<