Sterngeboren - Sternenmenschen - Sternensaat

star people


Assiras Website

Inhaltsverzeichnis

home

 

     

Impressum

 

 

Literatur


 

E. T. 101

Die kosmische Bedienungsanleitung zur planetaren Evolution

Vereinfachte Notausgabe Erde

Ein Gemeinschaftswerk von Mission Control und Zoev Jho

Dieses sehr gescheite und paradox-witzige Buch geht von der Prämisse aus, dass viele Seelen, die auf der Erde als Sternenmenschen inkarniert sind, vor Beginn ihrer Mission vergessen haben, die Bedienungsanleitung für das Erdendasein zu lesen. Diese wird nun nachgeliefert. Das Buch ist die Anleitung, wie man aus dem Tiefschlaf erwacht und sich an sein wahres Wesen erinnert. Alle Sternenmenschen, die glauben, hier auf der Erde in der Patsche zu sitzen und sich voller Sehnsucht nach Hause sehnen, sollten sich dieses Buch unbedingt anschaffen!

Zweitausendeins, 1995

 


 

Engel der Erde

von Doreen Virtue

Doreen Virtue gibt einen Überblick über die Seelen, die sich dazu entschlossen haben, auf der Erde zu inkarnieren, um der Menschheit beizustehen, z. B. Engel, Elementare, Indigo- und Kristallseelen und Sternenmenschen.

Ullstein

 

Die neuen Engel der Erde

von Doreen Virtue

Dieses Buch ist die überarbeitete und erweiterte Neuausgabe des Bestsellers >>Engel der Erde<<.

Ullstein

 


 

 

An die Sterngeborenen

von Solara

Die Rezensionen bei amazon sind geteilt. Die einen halten das Buch für Quatsch, andere für nicht mehr zeitgemäß. Für manche ist es aber auch das absolute Lieblingsbuch.

ch. falk-verlag

 


 

 

Sternensaat

von Lyssa Royal & Keith Priest

Dieses Buch ist ziemlich harter Tobak. Da es sehr dünn ist, kommen die Informationen außerordentlich komprimiert. Schade, ich hätte gerne mehr erfahren. Trotzdem würde ich das Buch jedem Sternenmenschen als Lektüre dringend empfehlen, und zwar aus folgendem Grund: Viele Sternenmenschen glauben, dass die Erde richtig schlecht ist, und überall im Kosmos sei es unvergleichlich besser. Das Buch von Lyssa Royal und Keith Priest räumt mit solch romantischen Vorstellungen gründlich auf. Fazit: Jeder - ob Sternenmensch oder Normalo - ist für sein Schicksal selbst verantwortlich und sollte sich nicht nur auf >>Hilfe von oben<< verlassen.

G. Reichel Verlag

 


 

 

Plejadische Mandalas

von Judith Diana Winston

Das Werk enthält 16 von den Plejaden gechannelte Hieroglyphen, welche als Instrumente zum Aufschließen und Einschalten bestimmter Hirnfunktionen dienen. Durch die Hieroglyphen werden zudem höhere evolutionäre Frequenzen aktiviert. Zu jeder Hieroglyphe gibt die Autorin ausführliche, verständliche Erläuterungen. Aus meiner Sicht ist dieses Buch ein Must-Have für jeden Sternenmenschen, aber auch für diejenigen, die sich für die Heilige Geometrie interessieren.

Goldmann

Mein Tipp: Kauft euch einen Body-Marker und malt die Hieroglyphe, mit der ihr arbeiten wollt, auf euren Körper. Z. B. auf ein Chakra oder die Innenseite des linken Unterarms, dorthin wo euer Blut pulsiert.

 


 

 

In den folgenden drei Büchern gibt die Autorin gechannelte Botschaften von den Plejaden wieder:

 

Boten des neuen Morgens

von Barbara Marciniak

Die Geschichte der Erde wird aus einem sehr ungewöhnlichen Blickwinkel geschildert. Dabei werden viele Vorstellungen aus Religion und Kultur radikal in Frage gestellt. Die Wesenheiten, die durch Barbara Marciniak sprechen, weisen auch auf mögliche Umwälzungen hin und zeigen gleichzeitig konstruktive, schöpferische Wege auf. Dabei kommt es auf den Einzelnen an. Dieses Buch ist auch ein Aufruf an alle Lichtspieler, sich ihrer wahren Identität bewusst zu werden und in Zeiten der Veränderung, Verantwortung zu übernehmen.

Verlag Hermann Bauer

 

Plejadische Schlüssel zum Wissen der Erde

von Barbara Marciniak

Wieder sprechen die Plejadier durch Barbara Marciniak: >>Wir empfehlen euch, viel Wasser zu trinken, bewusst zu atmen und Sauerstoff aufzunehmen, mit Tönen zu arbeiten und zu erlauben, dass Ton und Klang sich durch euren Körper ausdrücken. Lasst euren Körper aktiv und lebendig sein. Nehmt euch Zeit, um zu kommunizieren, in Frieden zu meditieren und dem zu lauschen, was aus eurem Inneren spricht. Flechtet eure Entdeckungen in eure Lebensstruktur ein, und lasst immer wieder das von euch Gewünschte euer festes Ziel sein.<<

Verlag Hermann Bauer

 

Die Lichtfamilie

von Barbara Marciniak

Auch in diesem Band sprechen die Plejadier. Als Zeitreisende aus der Zukunft kommen sie zu einem Zeitpunkt, wo gewaltige Energiewellen auf die Erde einströmen und aus ihrer Sicht die menschliche Kultur zusammenfällt. Wieder bitten sie uns zu erwachen: >>Denkt daran, dass ihr in den kosmischen Annalen als außergewöhnlich machtvolle Wesen, als Schöpfer geführt werdet!<<

Verlag Hermann Bauer

 


 

 

Der Autor dieser beiden Bücher bezeichnet sich selbst als Walk-In:

 

Die Blume des Lebens, Band 1

und

Die Blume des Lebens, Band 2

von Drunvalo Melchizedek

Drunvalo Melchizedek erläutert in Worten und Bildern das Mysterium, wie die Menschheit entstanden ist, und warum die Welt so ist, wie sie ist. Seine Darstellung liest sich wie eine Enzyklopädie, dabei bespricht der Autor viele hochspannende Themen, wie z. B. das Christusgitternetz, die Rolle Ägyptens, das Genesismuster u. a..

Kernpunkt beider Bände ist die Hl. Geometrie, vor allem die Blume des Lebens als Grundform der Existenz.

Mein Tipp: Anspruchsvoll. Unbedingt lesen!

KOHA

 


 

Blume des Lebens von Leonardo da Vinci (Codex Atlanticus fol. 309v)

 

Ich kam von der Venus

von Omnec Onec

Die Autorin stammt ursprünglich von einer Astralebene der Venus. In diesem Buch berichtet sie auf informative Weise über ihr Leben, zunächst auf der Venus und schließlich auf der Erde.

Verlag Omega

 

Engel weinen nicht

von Omnec Onec

Auf >>Ich kam von der Venus<< folgte ein zweiter Band, in dem Omnec Onec  von ihrem Leben auf der Erde erzählt. Der zweite Band ist aus meiner Sicht uninteressant. Er wird hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Verlag Omega

 


 

 

Die Behauptung, die Erde sei schon vor Tausenden von Jahren von Extraterristen besucht worden, wurde schon von vielen Wissenschaftlern aufgestellt. Zecharia Sitchin konfrontiert den Leser mit derselben Meinung und stellt diese auf die Basis fundierten Wissens und bestechender Logik. Seine Bücher sind das Resultat von mehr als dreißig Jahren Studiums alter Schriften, die aus den ältesten Kulturen, vor allem der Sumerer, stammen.

Zecharia Sitchin wurde in der damaligen UDSSR geboren und wuchs in Palästina auf, wo er Alt- und Neuhebräisch und weitere semitische und europäische Sprachen lernte. Darüber hinaus studierte er das Alte Testament sowie die Geschichte und Archäologie des Nahen Ostens. Zecharia Sitchin war viele Jahre als einer der führenden Journalisten in Israel tätig. Heute lebt und arbeitet er als Altertumsforscher in den USA.

Stchins Bücher sind vor allem empfehlenswert, wenn man sich fundiert über die Nephilim und die Anunnaki informieren möchte.

 

Der zwölfte Planet

 

Gesandte des Kosmos

 

Das erste Zeitalter

 

Die Kriege der Menschen und Götter

 

Das verschollene Buch Enki

 

Der kosmische Code

 

Stufen zum Kosmos

 

Geheime Orte der Unsterblichkeit

 

Am Anfang war der Fortschritt

 

Versunkene Reiche

 

Alle Büchervon Zecharia Sitchin

erschienen bei Kopp

 


 

 

Die Kosmische Oktave - Der Weg zum universellen Einklang

von Hans Cousto

All-Eins-Sein heißt Einssein mit dem All. Die Schwingungen des Alls wahrzunehmen und sich auf diese Schwingungen einzustimmen, - das bedeutet, dass man sein Leben, oder einfach sich selbst, mit dem All in Einklang bringt. Ist die Person (von lat. per-sonare = zum Erklingen bringen, hindurchtönen) im Einklang mit dem Kosmos, räsoniert der Kosmos in ihr. Wird man sich dessen bewusst, hat das Bewusstsein kosmische Dimensionen erreicht.

Die Kosmische Oktave ist eine >>Technik<<, um sich das Seiende und die darin verwobenen harmonikalen Strukturen zu vergegenwärtigen. In Coustos Buch sind alle Schritte erläutert, um aus astronomischen Berechnungsdaten die Rhythmen und die Töne der Erde, des Mondes, der Sonne und der Planeten herzuleiten. Ebenso sind Berechnungstabellen zur Horoskopvertonung dargelegt, wie auch Hinweise zum Bau kosmisch-harmonischer Tempel, die in Maß, Zahl und Probportion im Einklang mit dem Universum sind.

Das Werk von Hans Cousto diente als Grundlage für die Planetentöne von Hans-Joachim Berendt.

Synthesis Verlag

 

Die Oktave - Das Urgesetz der Harmonie

von Hans Cousto

Simon + Leutner

Im Internet ist dieses Buch als PDF zu lesen: hier lesen

 


 

 

Dialog mit einer anderen Welt

von May Bach

May Bach ist eine Frau von überschwänglicher Vitalität, welche sich schon ihr ganzes Leben für die Natur einsetzt. Ihr Wirken zum Erhalt der Schöpfung weckte offenbar das Interesse höherer Wesenheiten. Sie ließ den Kontakt zu und vertiefte die Erinnerung später in der Hypnose. >>Man<< installierte ihr daraufhin eine Art >>Betriebssystem<<, das es nicht bei Microsoft zukaufen gibt. Fortan konnte sie Informationen empfangen, die sie niederschrieb und aufzeichnete. May Bachs >>Bio-Chip<< ermöglichte auch den Zugriff auf die Erinnerung an ihre vorherigen Leben. May Bachs Buch dokumentiert die Entwicklung dieser Fähigkeiten bis hin zu der detaillierten Beschreibung fremder Intelligenzen und deren Botschaft.

 

Das Buch ist erhältlich unter:

burmeister-kle@t-online.de

(15,-  € zuzügl. Versandkosten)

 

Für Abbildungen aus dem Buch: klick hier

 


 

Sternentore

- Sie sind hier -

von Johannes Fiebag

Fiebag bringt zahlreiche Beispiele von Entführungen durch Außerirdische. Da diese meist nach einem ähnlichen Schema ablaufen, werden die Berichte im Laufe des Buches eher uninteressant. Aufschlussreich sind jedoch die Deutungen der Phänomene durch den Autor. Fiebag macht deutlich, wie tief die Erfahrungen in die Psyche der Betroffenen eindringen. Nach seiner Meinung sind >>Die Anderen<< auch in der Lage, die Menschen seit Urzeiten über Mythen und Träume zu kontrollieren.

Langen Müller

 


 

 

Sternentore

- Die rätselhafte sechste Dimension -

von Dr. Carlos Calvet

Dieses Buch ist eine Frechheit. Erst wird dem Leser die Nase mit vielversprechenden Untertiteln lang gemacht, wie z. B.: >>Neuartige Enthüllungen über Dimensionstore und Zeitoberflächen<<, >>Hinweise vorsintflutlicher Physik in der Bibel.<< Doch dann folgt die Mega-Enttäuschung gleich auf dem Fuße. Wer nicht mindestens ein Hochschulstudium in Astro-Physik absolviert hat, versteht mit Sicherheit nur Bahnhof. Trotzdem lassen sich hier und da interessante Erkenntnisse aus dem Buch herausfiltern. Deshalb - und der Vollständigkeit zuliebe- sei das Buch hier eingestellt.

Bohmeier Verlag

 


 

 

In diesen drei Büchern wurden Symbolkräfte aus verschienen Sternen-Systemen gechannelt:

 

Antares

Freie Energien und Symbolkräfte

Ins Irdische übersetzt von Mag. Werner Neuner

Die Symbolkräfte von Antares befähigen den menschlichen Geist, freie Energien konzentriert und zielgerichtet einzusetzen. Die in dem Buch dargelegten Informationen wurden aus dem morphogenetischen Feld, dem Gedächtnis des Planeten Erde, abgelesen und übersetzt. Ursprünglich stammt das Wissen aus dem Sonnensystem des Antares.

Antasira, 2002

 

Zu dem Buch ist ein Set mit 79 Orakelkarten erschienen:

Antares - das kosmische Orakel

 

 

Antares-Symbol

Onuur

Bewirkt Quantensprünge, fördert Evolutionsprozesse, hebt auf eine höhere Dimensionsebene

 

 

 

Larimar

Das System der Symbolkräfte von Sirius B

Ins Irdische übersetzt von Dr. Wolfgang Beevar

Larimar ist der Name für ein System von Symbolkräften aus dem Bereich der freien Energien, die von den Sternengeschwistern auf Sirius B übermittelt wurden. Sie haben die Aufgabe, uns beim laufenden Transformationsprozess auf dem Planten Terra Gaia zu unterstützen.

Antasira, 2002

 

Zu dem Buch ist ein Set mit 56 Orakelkarten erschienen:

Larimar - Energiekarten

 

 

Larimar-Symbol

Merz

Innere Ruhe und Sicherheit, zum eigenen inneren Zentrum finden

 

 

 

Ingmar

Das System der Symbolkräfte von Aldebaran

Ins Irdische übersetzt von Dr. Wolfgang Beevar

Ingmar ist der Sammelbegriff für eine große Anzahl von Symbolkräften, die freie Energien bündeln und so nutzbar machen. Das Wissen dazu wurde aus dem Sonnensystem Aldebaran übermittelt.

Antasira, 2002

 

Zu dem Buch ist ein Set mit 64 Orakelkarten erschienen:

Das Ingmar-Orakel

 


 

Ingmar-Symbol

Abra

Den Sinn eines Schmerzes erkennen; Schmerzlinderung; Wundheilung

 

 

 

Das Buch >>Kordulah<< informiert in leicht verständlicher Weise über die Entstehung von Sternensystemen, über das Wirken der Sternenmeister und Planetenerschaffer.

 

Kordulah

Kosmische Mandalas - Archetypische Bilder

von Werner Johannes Neuner

Mandalas sind Bildformen, die in transzendente Ebenen führen. Die 19 Mandalas von Kordulah stellen archetypische Frequenzmuster dar, welche die eigenen Fähigkeiten erwecken.

Antasira, 2002

 

Zu dem Buch ist ein Set mit Orakelkarten erschienen:

Kordulah - Das Mandalaset

 

Mein Tipp: Die Mandalas sind super!!! - Beim Kauf unbedingt darauf achten, dass ihr die Neuauflage mit 19 Karten bekommt (im alten Set sind nur 14 Karten).

 

Aber Achtung! Die mit dem Mandalaset von Kordulah freigesetzten Energien sind sehr heftig!

 


 

 

Sternenlicht - Elixiere

Heilung durch Energien aus dem Kosmos

von Fred Rubenfeld

und Michael Smulkis

Mit Hilfe von Meister Hilarion haben die Autoren eine Methode entwickelt, die Energie-Signaturen von Sternen und anderen Raumobjekten als >>Sternenlicht-Elixiere<< verfügbar zu machen. Das Buch beschreibt die Energien von über 200 Sternen, Nebeln, Galaxien u. a. Raumobjekten und geht der Frage nach, wie Sterne unser Leben beeinflussen. Außerdem gibt es einen Überblick über andere Zivilisationen im Weltraum.

Edition Sternenprinz

 


 

Sternenmenschen

von George Adamski

übermittelt durch Marianne Guanter

Dass das Buch nicht viel taugt, lässt schon das Titelbild erahnen. Darauf ist ein angebliches Ufo abgebildet, das George Adamski 1952 fotografiert haben will. Wenn man es herumdreht, sieht es allerdings aus wie ein Suppenteller, in dem ein paar Klöße schwimmen.

Adamski ist 1965 gestorben und wird nun angeblich von Marianne Guanter gechannelt. Die ersten Seiten des Buches - in schlechtem Deutsch geschrieben - warten mit großartigen Ankündigungen auf, doch als es endlich losgeht, wird es so langweilig, dass man geradezu einschläft.

VENTLA-Verlag

 


 

 

Die Lichtkörper-Ernährung

Hochfrequente Spezialitäten aus dem Intergalaktischen Café

von zho-de-Rah

und Zon-O-Ray

Über die Autorinnen wird gesagt, dass sie nicht von diesem Planeten, also nicht von der Erde, stammen. Nach dem ersten Durchblättern erscheint mir das Buch sehr befremdlich. Es ist aber eine Reihe (zum Teil seltsamer?) Kochrezepte darin. Wenn ich die ausprobiert habe, werde ich darüber berichten.

Edition Sternenprinz