Sterngeboren - Sternenmenschen - Sternensaat

star people


Assiras Website

Inhaltsverzeichnis

home

 

     

Impressum

 

 

 

 

Gesundheit - Ölziehen


 

Ölziehen - eine traditionelle Entgiftungsform

Das Ölziehen entstammt dem Ayurveda und dient der Entgiftung des Körpers. Darüber hinaus wird diese Methode zur Stärkung der Zähne, des Zahnfleisches und des Kiefers angewandt, außerdem zur Vorbeugung gegen Zahnfäulnis, schlechtem Atem, Mundtrockenheit und rissigen Lippen.

 

Ölziehen - auch gegen Bakterien

Zwei wissenschaftliche Studien belegen die Wirkung des Ölziehen auch bei verschiedenen im Mund vorkommenden Bakterienarten. Der Streptococcus mutans, ein bakterieller Keim, der für die Entstehung von Zahnkaries verantwortlich ist, wurde als Messfaktor für die Untersuchungen herangezogen. Den Probanden wurde aufgetragen, 10 Minuten täglich ihren Mund mit Sesamöl zu spülen. Das Ergebnis zeigte eine erheblich gesenkte Bakterienanzahl.

 

Entgiftung

Da der Organismus durch die entgiftende und antibakterielle Wirkung des Ölziehens effektiv entlastet wird, sind die Auswirkungen auch in anderen Bereichen spürbar:

  • Kopfschmerzen

  • Bronchitis, Grippale Infekte

  • Magengeschwüre, Magenschleimhautentzündungen

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Herzens, des Blutes, der Nieren und der Leber sowie der Lungen

  • Thrombose

  • Chronische Schlaflosigkeit

  • Ekzeme, Akne, Schuppenflechte, Neurodermitis

  • Frauenleiden

  • Fibromyalgie

 

So wird's gemacht:

 

Schritt 1:

Direkt nach dem Aufstehen, auf nüchternen Magen (auch kein Wasser o. ä. trinken) einen Esslöffel Sesamöl oder Sonnenblumenöl (Bio-Qualität) in den Mund geben. Man kann auch andere Öle nehmen, doch zeigten diese nachweislich eine weniger stark entgiftende Wirkung. Beim Kauf der Öle unbedingt auf die Bio-Zertifizierung achten! Ist das Öl durch den konventionellen Anbau bereits mit Pestiziden belastet, wird es für die Entgiftung des Körpers unbrauchbar. Für Kinder ab 6 Jahren ist diese Methode ebenfalls geeignet, allerdings genügt hier ein Teelöffel Öl. Wer ein künstliches Gebiss trägt, sollte es vor der Anwendung herausnehmen.

 

Schritt 2:

Das Öl für etwa 15 Minuten im Mund hin und her spülen. Das Öl im Mund in Bewegung halten, schlürfend und saugend durch Ihre Zähne ziehen. Auf gar keinen Fall den Kopf zum Gurgeln in den Nacken legen. Unbedingt darauf achten, dass nichts von der Flüssigkeit geschluckt wird!

 

Schritt 3:

Gegen Ende der Anwendung wird die Öl-Speichel-Mischung im Mund immer dünnflüssiger. Jetzt kann man das Öl ausspucken (am besten in die Toilette). Anschließend den Mund mehrmals mit warmem Wasser ausspülen und die Flüssigkeiten erneut in die Toilette spucken.

 

Schritt 4:

Gründlich die Zähne putzen. Abschließend eine sehr kleine Menge (ca. einen halben Messlöffel, was 0,4 Gramm entspricht) Sango Meeres Koralle pur in den Mund nehmen und das Pulver langsam auflösen lassen. Bereits diese kleine Menge bewirkt eine Normalisierung des pH-Wertes im Mund.

 


Die Befolgung aller Gesundheitstipps auf dieser Website erfolgt auf eigene Verantwortung!